*
Slider
blockHeaderEditIcon

China für "Kenner"

Von der kaiserlichen Sommerresidenz und Jagdrevier Chengde (Jehol) im Yanshan-Gebirge zum heiligen Berg Tai Shan und zur ehemaligen deutschen Kolonie Tsingtau am Gelben Meer.

Reisetermine auf Anfrage!
12 Tage Reise ab / bis Peking

Achtung: Diese Reise wird von uns nur vermittelt.
Die Reise wird veranstaltet durch unseren Partner, den Korea-Reisedienst, der über langjähre Erfahrungen in der Region verfügt. 

Weitere Informationen und Kontaktdaten erhalten Sie unter:
http://www.nordkoreareisen.de


Peking
    •    Kaiserliche Stadt
    •    Besteigung des Kohlenhügels
    •    Rikschafahrt durch die Altstadt am Glocken- und
         Trommelturm
    •    Ehemaliges Gesandtschaftsviertel
    •    Marco-Polo-Brücke

Chinesische Mauer
    •    eindrucksvoller Mauerabschnitt bei Jinshanling

Chengde
    •    Sommerpalast
    •    Puning Kloster
    •    Putuo Tempel, der "kleine Potala"

Westberge
    •    Gebirgsdorf Chuandixia
    •    Kloster Tanzhe

Tsingtau
    •    Deutsche Bauten (Kolonialarchitektur)
    •    Gouverneursgebäude
    •    Bismarck-Kaserne
    •    Kaiserliches Gericht
    •    Christus-Kirche
    •    St.-Michaelis-Kathedrale
    •    Seebrücke
    •    Seemannshaus
    •    Biermuseum

Qufu
    •    Konfuzius-Tempel
    •    Rikschafahrt zum Konfuzius-Grab

Taian
    •    Besteigung des Tai Shan


Unsere Gäste übernachten in sehr guten 4 Sterne Hotels, die allesamt nah den Sehenswürdigkeiten liegen und Atmosphäre ausstrahlen. Die Vollpension bietet Ihnen wahre Gaumenfreuden und einen guten Einblick in die echte chinesische Küche.

Die Reisezeit Anfang Februar garantiert eine entspannte Atmosphäre an den Besichtigungspunkten mit nur wenig in- und ausländischen Touristen und bietet in der Regel strahlend blauen Winterhimmel - ideal für Fotofreunde. Wir empfehlen für tagsüber warme, sportliche Kleidung und festes Schuhwerk. Zum Abendessen ist eine etwas formellere Garderobe wünschenswert.

Ein besonderer Höhepunkt und einmalige Gelegenheit: Viertägige Verlängerung nach Nordkorea zu den Geburtstagsfeiern des verstorbenen langjährigen nordkoreanischen Staatsführers Kim Jong Il in Pyongyang.

Diese Option bietet sich im direkten Anschluss an die Chinareise von Samstag, 15. Februar bis Dienstag, 18. Februar und umfasst zusätzlich folgende Programmpunkte:

Pyongyang
    •    Triumphbogen
    •    Juche Obelisk
    •    Stadion 1. Mai
    •    Revolutionsmuseum
    •    Mansudä-Großmonument
    •    Kulturpalast
    •    Kim-Il-Sung-Platz

Kaesong
    •    Malerische Altstadt (UNESCO Weltkulturerbe)
    •    Grab des Königs Wangon
    •    Fahrt in die DMZ nach Panmundzom, Grenze nach Südkorea

Die Rundreise sowie Nordkorea-Verlängerung wird begleitet von Herrn Diplom-Geograph Dietmar Horst, seit über 30 Jahren profunder Kenner Chinas, Koreas und Japans.


Reisepreise:

12 Tage ab und bis Peking (nur China)

Programm laut Ausschreibung, Vollpension, Übernachtung in sehr guten Hotels, sämtliche Transferkosten, Eisenbahnfahrten im chinesischen Hochgeschwindigkeitszug 2. Klasse, fachkundige Reiseleitung, Visabeschaffungsgebühren für China

im Doppelzimmer 1.485,00 €
im Einzelzimmer 2.035,00 €

zuzüglich tagesaktueller Flugpreis von Deutschland nach Peking und zurück - gerne nehmen wir Ihre gewünschte Flugbuchung entgegen.


15 Tage ab und bis Peking (China und Nordkorea)

Programm laut Ausschreibung, Vollpension, Übernachtung in sehr guten Hotels, sämtliche Transferkosten, Eisenbahnfahrten im chinesischen Hochgeschwindigkeitszug 2. Klasse, Flug Peking - Pyongyang - Peking in der Economy Class, fachkundige Reiseleitung, Visabeschaffungsgebühren für China und Nordkorea

im Doppelzimmer 2.705,00 €
im Einzelzimmer 3.375,00 €

zuzüglich tagesaktueller Flugpreis von Deutschland nach Peking und zurück - gerne nehmen wir Ihre gewünschte Flugbuchung entgegen.

Weitere Informationen hierzu bei unserem Partner für China und Nordkorea, dem Korea-Reisedienst, der auch Veranstalter für diese Reise ist.

CC_China_1
blockHeaderEditIcon


Der kaiserliche Palast.


Ein Pavillon des kaiserlichen Palastes.


Die verbotene Stadt.


Ein mächtiger Wächterlöwe.


Ein Huabiao aus der Mingynastie am Platz des Himmlischen Friedens.


Blick durch die große Mauer in das "Reich der Mitte".


Waffensiluette an der Chinesischen Mauer


Tai Shan - das "Tor zum Himmel" - 6.000 Treppenstufen hoch.


Dachverzierung in der verbotenen Stadt.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail